RoboterCC - Robotic Code Compiler
Forum Robot Kits NIBO 2 NIBO 2 Projekte Neue Hardware

Welcome

Nachrichten

Sie sind nicht eingeloggt.

Werbung

Letzte Themen

  • Keine Beiträge vorhanden

Site-Statistic

  • 6541 private projects
  • 367 public projects
  • 11427274 lines compiled
  • 49520 builds
NIBO @ facebook YouTube Twitter
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Neue Hardware

Aw: Neue Hardware 8 Jahre 1 Monat her #1545

  • Arcanix
  • Arcanixs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 96
Hallo Georg,

danke für den Tipp. Ich wollte aber bei c++ bleiben. Soweit habe ich es auch schon geschafft den USB-Adapter anzusprechen und z.B. Seriennummer, VendorID ... auszulesen. Sobald ich aber Daten übertragen oder empfangen will bekomme ich einen Timeout. Egal ob ich Intterupt_read/write oder Bulk_write benutze. Bei bulk_write sagt er mir dass er 16 Bytes gesendet hat, diese kommen aber bei meinem Nibo2 nicht an. Da müsste dann das glebe LED leuchten. Alles etwas seltsam ...

Im Endeffekt können es mehrere Dinge sein:
1. der USB Adapter hat eine falsche Config, ich gehe aber davon aus dass das von Herstellerseite aus schon einigermaßen richtig eingestellt ist. Vielleicht kennt sich ja einer genauer aus:

bLength: 18
bDescriptorType: 01h
bcdUSB: 0110h
bDeviceClass: 02h
bDeviceSubClass: 00h
bDeviceProtocol: 00h
bMaxPacketSize0: 08h
idVendor: 03EBh
idProduct: 204Bh
bcdDevice: 0001h
iManufacturer: 1
iProduct: 2
iSerialNumber: 220
bNumConfigurations: 1
--wTotalLength: 62
--bNumInterfaces: 2
--bConfigurationValue: 1
--iConfiguration: 0
--bmAttributes: c0h
--MaxPower: 250
----bInterfaceNumber: 0
----bAlternateSetting: 0
----bNumEndpoints: 1
----bInterfaceClass: 2
----bInterfaceSubClass: 2
----bInterfaceProtocol: 1
----iInterface: 0
bEndpointAddress: 82h
bmAttributes: 03h
wMaxPacketSize: 8
bInterval: 255
bRefresh: 0
bSynchAddress: 0
----bInterfaceNumber: 1
----bAlternateSetting: 0
----bNumEndpoints: 2
----bInterfaceClass: 10
----bInterfaceSubClass: 0
----bInterfaceProtocol: 0
----iInterface: 0
bEndpointAddress: 04h
bmAttributes: 02h
wMaxPacketSize: 16
bInterval: 1
bRefresh: 0
bSynchAddress: 0
bEndpointAddress: 83h
bmAttributes: 02h
wMaxPacketSize: 16
bInterval: 1
bRefresh: 0
bSynchAddress: 0


Soweit ich das sehe ist Interface 0 mit dem Endpoint 82h auf auf interrupt_read eingestellt und Interface 1, Endpoint 04h auf bulk_read und Endpoint 83h auf bulk_write eingestellt.

2. Irgendwie funktioniert der Treiber von LibUSB nicht richtig mit dem UCOM-XBEE.

3. Ich mache irgendetwas anderes falsch :)

Ich habe schon in 2 Foren gepostet aber noch keine Antwort bekommen.

Grüße, Arcanix
Letzte Änderung: 8 Jahre 1 Monat her von Arcanix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Neue Hardware 8 Jahre 1 Monat her #1546

  • workwind
  • workwinds Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 566
Der UCOM ist ein Standard USB CDC Gerät, das bedeutet, das er sich einfach über eine virtuelle serielle Schnittstelle ansprechen lässt. USB Verständnis/Details sind unnötig....
Du musst einfach nur den entsprechenden COM-Port öffnen. Danach kommt der serielle Datenstrom am XBee Modul an.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Neue Hardware 8 Jahre 1 Monat her #1547

  • Arcanix
  • Arcanixs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 96
Hallo workwind,

oh weh, dann habe ich scheinbar versucht in den Rücken, durch die Brust ins Auge zu stechen -> scheinbar viel zu kompliziert gedacht. Danke für den Tipp! Ich werde mich die Tage dran setzen.

Nunja, gelent habe ich trotzdem was und somit war nicht alles umsonst :)

Grüße, Arcanix
Letzte Änderung: 8 Jahre 1 Monat her von Arcanix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Neue Hardware 8 Jahre 1 Monat her #1548

  • Georg
  • Georgs Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 288
Hallo Arcanix,

es gibt auch eine Visual Studio C++ Express Edition, die mit VB.Net und anderen Programmiersprachen kompatibel ist.
http://msdn.microsoft.com/query/dev10.query?appId=Dev10IDEF1&l=DE-DE&k=k%28SYSTEM.IO.PORTS.SERIALPORT%29;k%28TargetFrameworkMoniker-%22.NETFRAMEWORK%2cVERSION%3dV4.0%22%29;k%28DevLang-VB%29&rd=true#Y211

Georg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Neue Hardware 8 Jahre 3 Wochen her #1664

  • Georg
  • Georgs Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 288
Hallo Arcanix,

im Buch "Die elektronische Welt mit Arduino entdecken" von Erik Bartmann ist beschrieben, wie man Werte von einem COM-Port mit Processing grafisch anzeigt.
Processing kann man sich von http://processing.org/download/ downloaden.
Man muß die Serial Library mit einbinden. Beschreibung:
http://processing.org/reference/libraries/serial/index.html
Bei meinem ersten Versuch habe ich einen Fotowiderstand an einem Analog-Eingang des Arduino angeschlossen und die Beleuchtung verändert:
Processing.gif

Georg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Neue Hardware 8 Jahre 3 Wochen her #1665

  • Egon
  • Egons Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 316
Hallo Georg

das sieht ja gut aus - wie genau hast du das mit "processing" gemacht (kannste da ne Beschreibung machen)?

Mich interessiert das sehr, denn ich will mit meinen XBEE Modulen das selbe machen (z.B Geschwindigkeit, Ticks, Fahrstrecke etc) graphisch darstellen;z.Zt lese ich die Werte nur per hterm ein...

Also ne Beschreibung, wie Du das gemacht hast, wäre sehr schön und hilfreich!

Egon
lokalisieren, eliminieren, Vollzug melden
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.052 Sekunden

Werbung

Online

Keiner